Teil 1 - Was lange währt wird endlich Beach!

Im April/ Mai legten wir mit ersten Vorbereitungsarbeiten los. Das alte Tennisheim wurde aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Es wurde gelüftet, geputzt und aufgeräumt, hier waren die Damen der beiden Damenmannschaften gefragt.(Erstes Bild) Viele sind dem Ruf gefolgt, so das es schnell einen sichtbaren Erfolg gab. Anschließend wurde von der weiblichen Jugend und zwei Herren von innen gestrichen. (Zweites Bild) Wer keine Lust zum streichen hatte, ging in die Außenanlage zum Unkraut zupfen. (Drittes Bild) Mehrere Wege rund ums Haus sowie ein Weg für den Radlader wurden freigelegt.(Viertes Bild) Zum ersten Mal wurde die Fläche, die später das Sandfeld sein soll abgesteckt.(Fünftes Bild) Die Tennisnetzstangenfundamente wurden freigelegt (Sechstes Bild) und der Zaun musste geöffnet werden (Siebtes Bild) um einen größeren Eingang für Bagger und Radlader zu haben. Im Juni spielten wir noch Freiluftturniere, so das die Baustelle ruhte. Dann kamen die Schulferien und der Sommer mit der hohen Luftfeuchtigkeit auch Regen genannt. Wie es im August/September weiter ging steht in Teil II.