Saisonhalbzeit Damen I

Anfang November mussten wir gegen die gleichstarken Spielerinnen von Remscheid II spielen. Gut motiviert gingen wir zum Spiel. Noch so eine Pleite wie gegen Merscheid wollten wir uns nicht mehr leisten. Wer dieses Spiel gewinnt wird auf den 2. Platz stehen. In den 1. Satz kamen wir nicht ganz herein und verloren 21:25. Im 2. Satz lief es besser: 25:21 gewonnen. Im 3. Satz schlugen wir uns selbst. Dieses Ergebnis streichen wir schnell wieder(25:10). Jetzt wollten wir es besser machen und kamen Punkt für Punkt ins Spiel zurück. Der Trainer von den Remscheidern wurde lauter und pfiff seine Mädels an. Das motivierte uns und wir gewannen knapp 25:23. Im 5. Satz hatten wir den besseren Start und konnten diesen Satz klar 15:6 gewinnen.


Wir konnten uns noch im November mit einer neuen Spielerin, Jule verstärken. Endlich haben wir eine 3. Mitte, die richtig gut diese Position besetzt und dabei auch noch Spaß auf dieser Position zu haben scheint!!! Wenn wir ihr jetzt noch die richtigen Bälle zuspielen, kann sie richtig loslegen!!
Ende November gegen den Tabellenletzten - die jungen Bayermädels - konnten wir Jule das 1. mal mitspielen lassen, was auch schon gut klappte. Auch hinten in der Abwehr hat sie viel Übersicht und ist für uns eine Verstärkung. Wir gewannen gegen Bayer klar mit 25:19 ; 25:17; 25:11.
Im Dezember siegten wir gegen die junge Mannschaft Remscheid III klar 3:0.
Damit habend wir die Hinrunde mit dem 2. Platz abgeschlossen.


Schon Mitte Dezember fing unsere Rückrunde gegen unsere 2. Damenmannschaft an. Nach einer langen Feier von Mario, der seinen 50-jährigen am Samstag mit allen Damen- und Herrenmannschaften gefeiert hatte, kamen wir alle etwas übermüdet in die Halle. Die 2. Damenmannschaft war auch noch ziemlich Krankheitsbedingt geschwächt. Kathi Kuhn, die z. Zt. ein Auslandssemester in Irland verbringt, war für ein Gastspiel extra noch zur Mannschaft gestoßen. Wie beim Hinspiel wollten sie unbedingt gegen die 1. Mannschaft gewinnen. Immer wenn sie in die endscheidenden Phasen zu Ende des Satzes kamen, machte die 1. Mannschaft die wertvollen Punkte. ASV I gewann 3:0 gegen ASV II. (25:21; 25:18; 25:19). Die bisher ungeschlagenen von Solingen Aufderhöhe verlor gegen die jungen Ronsdorfer 3:0, was für uns gut war, da wir jetzt mit Remscheid II noch gute Aussichten haben, um wieder aufzusteigen.

Mario wird 50

Im Dezember wird unser Trainer und Abteilungsleiter Mario 50. Dass man mit einem Alter von einem halben Jahrhundert immer noch so seine Leistung einbringen kann, zeigt er jedes mal aufs neue, im und außerhalb des Feldes. Bei so einem Multitalent kann sich selbst ein Felix Magath noch etwas abschauen.

 

Update 01.12.2012:


Aufgrund dieser Leistungen ist es sicher auch kein Wunder, dass er im aktuellen ASV Magazin, welches Mitglieder kostenlos erhalten, für den ASV-Sportler des Jahres vorgeschlagen wurde. Also fleißig den Abschnitt im Magazin ausfüllen und in der Geschäftsstelle abgeben.

Saisoneröffnung Damen I

Lange Zeit ging in unserer Mannschaft das große Bangen um, bekommen wir diese Saison eine Mannschaft zusammen. Von Chrissy wussten wir, das sie nur noch den September mitspielen konnte, da sie beruflich bedingt nach Heilbronn wegzieht. Durch unsere Internetseite konnten wir Veronica gewinnen und Barry aus der 1. Herrenmannschaft brachte Sarah mit. Schön, jetzt werden wir wohl doch antreten können!!!

Da beide Mannschaften in der gleichen Liga spielen, durften wir am 1. Spieltag gegeneinander spielen. Ein gar nicht recht geliebtes Spiel, schließlich spielen Mutter gegen Tochter ... Wegen Spielerinnenmangel wurde das Spiel auf einen Trainingsabend verlegt. Beide Mannschaften waren hoch motiviert. Es wurde ein spannendes, gutes Spiel. Keiner schenkte sich einen Punkt, aber es verlief auch harmonisch ohne dumme Bemerkungen untereinander. Die 1. Damen hatte nur gegen Ende der Sätze die besseren Nerven und gewann denkbar knapp (25:20, 15:19,15:22). 3:0 ist geschmeichelt.

Am 2. Spieltag gegen TSV 87 hatten wir die 1-2 Sätze verschlafen. Doch dann drehten wir das Spiel noch und gewannen knapp 3:2.

Am 3. Spieltag hatten wir nicht so viel Glück. Chrissy mussten im 2. Satz ausgewechselt werden, da sie Krämpfe in den Beinen hatte, Melanie knickte um, konnte aber weiterspielen. Das brachte uns aus dem Konzept und wir unterlagen 3:1. Schade.

Gegen die jungen Ronsdorfer konnte der erwartete 3:0 Sieg eingefahren werden.

5. Spieltag - Merscheider TV: Es hätte ein klarer Sieg werden sollen. Nach dem 1. Satz 25:12 sah es auch so aus. Im 2. Satz führten wir 6:0, aber Merscheid kam Pünktchen für Pünktchen wieder heran. Durch viel Pech verloren wir diesen Satz knapp. Danach passte nichts mehr. Wir schenkten Satz 3 mit blamablen 10 Punkten her. Im 4. Satz hatten wir uns wieder gefangen. Leider machten die Merscheider die letzten 3 Punkte und wir verloren 3:1. War nicht nötig, aber es spielten immerhin 3 Personen das erste mal auf noch ungewohnten Plätzen. Bettina, die letzte Saison wenig gespielt hatte, musste auf die ungewohnte Mitte gehen, was aber gar nicht schlecht aussah. Sarah fühlte sich auch noch nicht ganz auf der anderen Mitte wohl und wurde hinten vom Pech verfolgt. Es waren zu viele Abstimmungsschwierigkeiten, die wir aber bei den nächsten Spielen bestimmt abstellen können. Am Mittwoch beim Training wurde dafür fleißig geübt.

Unsere gute Stimmung untereinander konnte dies nicht trüben, wir packen das!

Saisoneröffnung Herren

Ungewohnter guter Start in die Saison 2012/13. Dies zeichnete sich schon auf dem Vorbereitungsturnier in Oberhausen ab. Nicht das wir dort alles gewonnen hätten, aber wir boten über den ganzen Tag eine ausgeglichene gute Leistung gegen zum Teil höher spielende Mannschaften. Am Ende fuhren wir gestärkt mit einem fünften Platz nach Hause.

 

Erster Spieltag, erstes 3:0 über Wipperfürth. Das Ergebnis ist gut, aber die Art und Weise wie wir über drei Sätze gespielt haben, ist noch höher zu bewerten. Alle Mannschaftsteile zeigten „höchste Konzentration“ und Reaktionsvermögen obwohl der Spieltag mit 10.00 Uhr Spielbeginn in Wipperfürth am Sonntagmorgen für einige gefühlt mitten in der Nacht war.

Dann zeigte sich in der Woche danach, dass es von Vorteil ist, einen großen ausgeglichenen Kader zu haben. Denn zum zweiten Spieltag fehlten uns zwei von drei Mittelblockern. Christian musste „unters Messer“ und fällt ca. 6 Wochen aus und Oli sollte besser um Bordsteinkanten einen großen Bogen machen, das schont die Bänder und die Nerven des Trainers.

Nun zum Spiel: Nach anfänglichen schwächen im Aufbau, nicht nur bedingt durch die Umstellungen, ließen einige den Siegeswillen der letzten Spiele vermissen, und schon lagen wir 0:2 zurück! Nun musste der Senior Steller das Feld räumen und Stefan konnte zeigen, ob er dem Spiel neue Impulse geben konnte. Da der Gegner nach Umstellungen auch etwas schwächer wurde, konnten wir unsere Aufholjagd beginnen. Das Spiel wurde am Ende nach guten Leistungen mit 3:2 gewonnen.

Mal schauen, was die nähere Zukunft bringt und wohin die Reise geht?

 

Unser Weihnachtsturnier werden wir hier noch Terminieren!

 

Update Sven

Unser drittes Spiel gegen Wipperfürth I ging gestern 1:3 verloren.

Zwar mussten wir kurzfristig krankheitsbedingt auf unseren Mittelangreifer Christian verzichten und auch der zweite unserer drei Mittelangreifer konnte aufgrund von "neuen Aufgaben" erst später eingreifen. Also gingen wir zwangsläufig mit nur einem Mittelangreifer in die Partie. Auch unsere ehemalige Mitte und jetziger Außen Tobi, der im letzten Spiel unsere Verletzten noch gut vertreten hatte, konnte diesen Termin nicht wahrnehmen. Die Entscheidung für den zweiten Mittelangreifer war dann aber logisch. Natürlich musste der Libero sein Trikot wechseln und auf die Mittelangreiferposition gehen. Schließlich haben wir vor kurzem auch unseren ehemaligen Libero Christian permanent auf die Mittelangreiferposition verschoben.

Jedoch war dies nicht der Grund wieso wir verloren haben. Es haperte an der Stabilität und Konzentration sowohl in der Annahme als auch im Allgemeinen. Dies muss im nächsten Spiel wieder besser werden.

Saisoneröffnung Damen II

Am 2. Spieltag gewann unsere 2. Mannschaft erwartungsgemäß gegen die jungen Mädels von Bayer klar 3:0.

Am 3. Spieltag in der Bayerhalle waren unsere Mädels alle nicht recht wach. Da sie auch nur zu 6. waren, konnte kein Spieler gewechselt werden, was nicht gerade förderlich war. Remscheid war mit 12 Spielerinnen angetreten und dominierte das Spiel. Das habe ich schon besser gesehen. Lag es an Janinas Geburtstagsfeier am Vorabend?? Nur im 3. Satz wurde richtig gekämpft und knapp verloren. 3:0 verloren. Schade, könnt ihr besser!!!

Am 4. Spieltag mussten die Mädels gegen den ungeschlagen Tabellen 1. Solingen Aufderhöhe spielen. Leider mussten sie sich 3:0 geschlagen geben.

Am 5. Spieltag konnte dann gegen Ronsdorf 3:1 gewonnen werden.